Faszination Raubkatzen Raubkatzeninfos
Der Onza
Mysterium oder Wirklichkeit?
Autor(in): Frank Huber

In den Bergen Mexikos streift eine mysteriöse Katze herum. Sie ist extrem angriffslustig und soll schon einige Menschenleben auf dem Gewissen haben.

Die Rede ist vom Onza, einer dem Puma ähnelnde Raubkatze. Doch ihr Körper ist länger und schmaler, mit längeren Beinen und kleineren Füßen. Nur ein Tier aus den Legenden der Einwohner oder steckt mehr dahinter?

Ignaz Pfefferkorn, ein deutscher Jesuitenpater, der um 1750 ein paar Jahre in der mexikanischen Provinz Sonora lebte, beschrieb als erstes dieses Tier und auch der Jesuitenpater Johann Jakob Baegert berichtete über ein Ereignis mit dem Onza: "Eine Onza wagte es die Mission meines Nachbarn zu überfallen als ich zu Besuch war. Sie griff dort einen 14 Jahre alten Jungen an. Das alles geschah bei Tageslicht und vor den Augen aller Leute. Ein paar Jahre zuvor hatte eine andere dieser Katzen hier den stärksten und angesehensten Soldaten der Region getötet."

Helmut Hemmer, der von diesen Geschichten hörte entwickelt nach der Untersuchung fossiler Knochen des Amerikanischen Geparden Acinonyx trumani (vor 10.000 Jahren ausgestorben) eine interessante Theorie: Der Onza könnte das fehlende Bindeglied zwischen Pumas und Geparden sein. Eine Untersuchung eines 1986 von zwei Farmern erlegtes weibliches Tier ergab, dass es nur 27 Kilo schwer war (im Gegensatz zu 36-60 kg bei Pumas), außergewöhnlich grazil war, schlankere und längere Beine als ein Puma hatte und an die Vorderbeinen kleine horizontale Streifen aufwiesen. Trotz dieser Ähnlichkeiten zu einem Geparden im Körperbau, ergab eine biochemische Untersuchung des National Cancer Institut in Washington, das sich der erlegte Onza nicht von einem herkömmlichen Puma unterscheidet, es konnte sich also nicht um eine neue Art handeln. Diese Katze ähnelte einem Puma und doch hatte sie einige ungewöhnliche Merkmale.

Was bleibt ist die Frage: War der Onza von 1986 wirklich ein Onza und nicht doch ein gewöhnlicher Puma? Die Meinungen gehen auseinander und so bleibt nicht anders übrig, als abzuwarten, bis der endgültige Beweis erbracht wurde.
© 2001-2017 big-cats.de - Das Kopieren von Texten ist nur mit persönlicher Erlaubnis gestattet.

Startseite

Raubkatzenarten
Steckbriefe
Taxonomie
Anatomie
Galerie
Verschiedenes
Gepardenpresse
Bücher / Videos
Links / Webring
Persönliches
Sitemap
Impressum

letzte Änderungen
Startseite  Verschiedenes  Mythologie  Onza