Faszination Raubkatzen Raubkatzeninfos
Die Fischkatze
Prionailurus viverrinus (Bennett, 1833)
Autor(in): Frank Huber

Verbreitungsgebiet

Lebensraum
Der Lebensraum der Fischkatze erstreckt sich über das südostasiatische Festland (Südwest-Indien, südliche Himalayastaaten, Bangladesh, Vietnam, Myanmar (Burma), Thailand und China) sowie auf die Inseln Sri Lanka, Sumatra und Java. Immer in der unmittelbaren Nähe zum Wasser: In Ufergehölzen entlang von Flüssen und Bächen, in Sumpfwäldern, im Mogrovendickicht und an der Küste.
Unterarten
- keine -
Größe / Gewicht
Körperlänge:
Schwanzlänge:
Schulterhöhe:
Gewicht:
Geburtsgewicht:
Lebenserwartung:
70-86 cm
25-33 cm
41 cm
8-15 kg (die Weibchen sind deutlich leichter als die Männchen)
170 g
bis zu 9 Jahre

Fellzeichnung
Die Fellfarbe ist auf dem Rücken olivgrau, an Brust und Bauch heller. Fischkatzen sind getupft bzw. gestreift. Die Ohrenrückseite weist einen hellen Fleck auf.
Lebensweise
Anders als die meisten anderen Katzen ist die Fischkatze nicht wasserscheu. Im Gegenteil eine andere Katze ist so sehr mit dem Wasser verbunden wie die Fischkatze. Der Lebensraum Wasser dient ihr im wesentlichen als Jagdrevier. Fischkatzen gelten als recht angriffslustig und agressiv. In die Enge getrieben sollen sie schon so manchen Hund getöten haben und machen auch vor angriffen auf Rinder nicht halt. Ein in Gefangenschaft geratender Kater soll sogar einen ebenfalls in Gefangenschaft gehaltenden Leoparden getötet haben (Eine Fischkatze ist etwa Luchsgroß).
Jungenaufzucht
An einem geschütztem Platz, in hohlen Bäumen oder zwischen Felsen kommen nach einer Tragzeit von 63 Tagen 2-3 Junge zur Welt. Nach 2 Monaten werden sie von der Muttermilch entwöhnt, nach 9 Monaten sind die Jungen bereits ausgewachsen.
Jagdverhalten
Wie durch den Namen schon angedeutet ist die Fischkatze eine geschickte Fischerin. Auf ihrer Suche nach Beute kauert sie nicht nur am Ufer und holt sich mit einem gezieltem Schlag die Fische aus dem Wasser, sondern watet auch häufig auf der Suche nach Krabben und anderem Wassergetier in seichten Gewässern umher oder wagt auch schon mal einen kühnen Sprung ins Nass. In Anpassung an ihren Lebensraum hat die Fischkatze zwischen ihren Zehenballen - zumindest in Ansätzen - Schwimmhäute ausgebildet. Aber nicht nur im Wasser ist die Fischkatze aktiv, sondern bereichert ihren Speiseplan auch schon mal durch Insekten, Frösche, Kleinsäuger und Vögeln.
© 2001-2009 big-cats.de - Das Kopieren von Texten ist nur mit pers�nlicher Erlaubnis gestattet.

Startseite

Raubkatzenarten
Steckbriefe
Taxonomie
Anatomie
Galerie
Verschiedenes
Gepardenpresse
Bücher / Videos
Links / Webring
Persönliches
Sitemap
Gästebuch
Impressum

letzte Änderungen
Wiederherstellung der männlichen Potenz immer einfach, mit unserem Geschäft alphapille.de. Echt Ergebnisse mit Viagra! Der Effekt ist garantiert.
Sie suchen ein sicheres Medikament für männliche erektile Stärke? Unsere https://www.alphapille.de/drugs/potenzmittel-cialis-generikum-kaufen.html zu den besten Preisen. Lieferung ist möglich.
Nezabyvaevyh und erwarten magische Abende? Um Ihnen zu helfen https://www.alphapille.de/drugs/potenzmittel-levitra-generikum-kaufen.html einzurichten. Effektive Medikamentenabgabe nedorogo.Konfidentsialno!
Startseite  Raubkatzenarten  Fischkatze